Fernwärme für die Wintermatte

Die Warmwassererzeugung läuft nun über die Fernwärme, sämtliche Technikräume (ehemals Brennerräume) sind umfunktioniert, d.h. sind nun bestückt mit den Fernwärmeanlagen.

Juli 2019

Die Leitungen der Fernwärme sind verlegt und die Gräben teilweise wieder aufgefüllt. Den Bereich entlang Wintermatte 7, 5 und 3 stellen wir erst im Frühling instand. Jetzt geht's langsam an die Technikräume.

Februar 2019

Die Arbeiten schreiten voran. Die Leitungen werden bereits entlang der Wintermatte 9,7,5 und 3 verlegt. Hoffen wir, dass das Wetter noch länger hält!

November 2018

Im Bereich der Häuser Wintermatte 8/6/4/ und 2 sind die Leitungen bald verlegt und die Gräben werden wieder aufgefüllt.

Oktober 2018

Die Arbeiten sind in vollem Gang und das Wetter spielt prima mit.

Oktober 2018

Überbauung Winkel

Impressionen Neubau Mehrfamilienhäuser im Winkel

 

Fertig erstellte Wohnungen mit Untergeschoss

06.12.2016

Fertigstellung Böden sowie Küche Attika beim Haus B

22.10.2016

Der Holzbau sowie die grosszügigen Balkone kommen voll zur Geltung

 

24.08.2016

Die ersten Platten im Treppenhaus sind verlegt; einmal mehr eine tolle Aussicht vom obersten Balkon im Haus A

08.08.2016

Innen-Ausbau Haus B; Blick auf Baustelle von oben

03.06.2016

Aufrichte vom 20. Mai 2016

20.05.2016

Montage der Holzfassade Haus A, Fenster montiert bei Haus B

09.05.2016

Boden-Isolation, Heizschlangen, Lüftungsrohre

23.04.2016

Überzug Böden sowie sensationelle Aussicht vom Balkon bei Haus A

21.02.2016

Im gleichen Tempo geht's auch weiter mit dem letzten Stockwerk 

03.02.2016

Die ersten Holzbauelemente sind gesetzt bei kalten, aber idealen Bedingungen

20.01.2016

Anlieferung der Holzbauelemente inklusive Kran

18.01.2016

Sicht auf Baustelle von oben

28.12.2015

Fertigstellung Liftschacht, Einbau Bodenplatte beim 2. Gebäude

17.12.2015

Schalungen und Betonierung Deckel UG sowie gemauerte Wände

03.11.2015

Das Untergeschoss ist am wachsen

28.09.2015

Der Aushub ist schon fast fertig und die Baumeisterarbeiten können beginnen

16.08.2015

Spatenstich für zwei Wohnhäuser ist erfolgt

Von links: Kurt Steinmann (S+P Architekten), Jules Häfliger, Stefan Fellmann, Ernst Ulrich, Dorothea Steinmann, Ruth Zwimpfer, Thomas Scheuber, Roland Ulrich, Armin Arnold sowie Jan Peter und Marc Staffelbach (Wüst&Cie AG)

 

Am Donnerstag, 16. Juli 2015 erfolgte der Spatenstich für die Überbauung im Winkel Triengen. Das Projekt umfasst den Neubau von 21 Mietwohnungen sowie Gewerberäumlichkeiten im EG. Die beiden Wohnhäuser werden in Holzbauweise konzipiert, was in Triengen einzigartig ist und aus ökologischer Sicht einer hohen Wohnqualität entspricht. Für die Erstellung werden nach Möglichkeit Handwerker aus der Region berücksichtigt. Die Wohnungen erfüllen – ähnlich der Überbauung an der Weiherstrasse – einen hohen Ausbaustandard (Parkettböden, zwei Nasszellen, hoher Küchenstandard, Reduits und Einbauschränke, individuelle Komfortlüftung, Lift) im mittleren Mietpreissegment. Die Häuser dürften im 3. Quartal 2016 bezugsbereit sein.

Aktuelles

Die WBG ist Öl-frei!

Wir bringen die Energie-

Wende in die Wintermatte. Seit Bestehen dieser Über-bauung heizen wir dort mit Öl. Wir stellen um! Ab

Herbst 2019 wird die Wintermatte mit Fern-

wärme (Holzschnitzel), die uns von der Trisa AG geliefert wird, beheizt.

 

Somit sind ab 2019 alle unsere Überbauungen Öl-frei mit drei verschiedenen Heizarten:

Luft-Wasser-Wärmepumpe,

Sole-Wärmepumpe und Fernwärme mit Holz-

schnitzel.

All diese Systeme haben eines gemeinsam: Sie stehen für saubere Energie.

 

Wintermatte

Der neue Spielplatz ist

fertig erstellt  und wird rege benutzt. Auf den neuen Bänken lässt sich's

bequem verweilen. Weiter

bepflanzte der Gärtner Tröge und das Flachdach neu, welche letzten Sommer stark unter der Trockenheit gelitten haben.

Nun kehrt allmählich wieder Ruhe ein nach dreiviertel Jahren verschiedenster Bautätigkeiten.

 

Weiher

Wir machen mit bei der Aktion 'Mission B - für mehr Biodiversität' des SRF.

Eine ca. 320 m2 08/15-Rasenfläche, die letzten Sommer arg gelitten hat, wollen wir in eine blühende,

insektenfreundliche Wiese umwandeln. Das erfordert von uns und den Mietern schon etwas Geduld. Blumenwiesen sehen die ersten 2-3 Jahre nämlich nicht so aus, wie der Name vermuten lässt. Sie entwickeln sich von Jahr zu Jahr. Es wird sicher eine spannende Zeit mit viel interessanten Beobach-tungen.